Wie ich meinen Selbstwert erkannte

In den Vergangenen Jahren habe ich meinen (Selbst-)Wert oft daran fest gemacht, ob andere mir gezeigt haben, dass ich einen Wert besitze oder daran, was ich selbst leiste und mir sozusagen meinen Wert mit Leistung erkauft. Dass diese Art zu denken höchst destruktiv und unvernünftig ist, weiß ich heute und doch geht es meiner Erfahrung nach vielen Menschen so. Am besten merkt man das, wenn dieses Konzept mal zusammen bricht. Du flirtest mit einem attraktiven Menschen und er/sie ignoriert Dich oder lacht Dich dafür aus. Freunde von Dir feiern und Du bist nicht eingeladen. Du bist zum 2 mal durch eine Prüfung gefallen oder wirst nicht versetzt. Du hast schon zig Bewerbungen geschrieben aber noch keine Einladung zum Vorstellungsgespräch. So und wenn Du Dich dann wertlos, nicht genug oder falsch empfindest, bist auch Du in diese Falle getappt, das geht sehr vielen Menschen so.  Sich selbst bewusst zu machen, dass man so denkt ist der erste Schritt.

Und nun zur Lösung. Ich sage Dir jetzt, dass wir alle wertvoll sind. Wir alle haben einen guten Grund warum wir auf dieser Welt sind und diese Tatsache allein macht uns wichtig, genau wie ein Zahnrad im Getriebe einer Uhr würde dieser Welt etwas wichtiges fehlen und die sprichwörtliche Uhr könnte nicht mehr laufen, wenn es Dich nicht gäbe und alles was Du tust beeinflusst alles andere. Aber auch aus gläubiger Sicht, falls Du einen Glauben hast, mach Dir doch bitte mal eine Sache bewusst. Wenn Gott Dich geschaffen hat, wie kannst Du Dir anmaßen Deinen Wert nicht zu erkennen? Könnte die Welt auf Dich verzichten gäbe es Dich erst gar nicht, doch da es Dich gibt bist Du auch wichtig.

Du kannst es aber auch anders sehen. Stell Dir einen großen Klumpen Gold vor. Er könnte Dein Leben verändern, sein Wert ist unbestritten. Nun schmeiß diesen Klumpen in eine stinkende Kloake und sein Wert? Würdest Du ihn ablehnen? Sein Wert bleibt unverändert. Du kannst ihn schmilzen, zerkratzen, weg schmeißen, ja und selbst wenn Du ihn verkleidest so dass niemand seinen wahren Wert erkennen kann, so bleibt dieser dennoch unverändert. Nichts kann seinen Wert verändern und genau so ist das auch mit uns allen.

Liebefreundschaftglück

Mach Dir immer bewusst, dass Du wertvoll bist, Du trägst den göttlichen Funken in Dir, es bedarf wahrer Wunder damit es Dich überhaupt gibt und jetzt wo es Dich gibt, gibt es dafür auch einen guten Grund. Du must nichts tun um Wertvoll zu sein, genau sowenig wie ein Goldbarren. Du bist wertvoll, weil es Dich gibt. Du selbst bist einzigartig, selbst Zwillinge oder Drillinge sind nicht identisch.

Wenn Du also mal wieder an Deinem Wert anzweifelst bzw. Dich gar wertlos fühlst, dann erinnere Dich daran, das Du nichts tun musst um wertvoll zu sein, niemandem gefallen must um wertvoll zu sein, die einfache Tatsache, dass es Dich gibt beweist bereits Deinen Wert. Du bist ein wichtiges Zahnrad im Uhrwerk des Universums, Du bist ein einzigartiger Mensch, es gibt keinen zweiten von Dir und somit bist Du so wertvoll als gäbe es nur diesen einen Klumpen Gold auf der Welt.

Vergiss das nie und als nächstes kannst Du dieses Wissen damit festigen indem Du Dich Dir gegenüber auch entsprechend verhällst. Denn wenn Du erst damit beginnst Dich mit der Achtung vor Deinem Wert zu behandeln, so wie Du es verdienst, dann wirst Du auch bald nicht mehr dieses Gefühl der Wertlosigkeit empfinden.

Beiträge zu dem Thema die Dich auch interessieren könnten:

Du willst doch nur geliebt werden.

Wie ich zur Selbstliebe fand.

(Visited 69 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.